Freitag, 27. Oktober 2017

AristaFlow präsentiert das SHU-Ofenstörungsportal auf der IHK-Veranstaltungsreihe „Digital hautnah“


Im Rahmen der IHK Veranstaltungsreihe „Digital hautnah“ präsentierte die Schwäbische Härtetechnik Ulm GmbH & Co. KG, gemeinsam mit ihrem Dienstleister, der AristaFlow GmbH, wie durch Digitalisierung eine „Transparente Qualitätssicherung in der Fertigung“ zu erreichen ist.

Im vollbesetzten Veranstaltungsraum der SHU übernahm Jürgen Werner, Leiter der IT bei SHU, den ersten Part. Mit seinem Vortrag „Internet of Things“ zeigte er den Teilnehmern  wie die SHU die Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung verstehen und für sich erfolgreich nutzen. Als identifizierte Schwerpunkte standen die beiden Themen Schnittstellen und Datenqualität im besonderen Fokus – deren Anforderungen, Herausforderungen sowie die möglichen Lösungsansätze diskutiert wurden.

Anhand der zuvor definierten Anforderungen gelang AristaFlow Geschäftsführer Martin Jurisch ein fließender Übergang zum zweiten Teil der Veranstaltung. Unter dem Titel „Transparente, workflowgesteuerte Qualitätssicherung am Beispiel der Ofenstörung“ zeigte Herr Jurisch, wie anhand workflowbasierter Lösungen eine hohe Datenqualität und ein erfolgreicher Datenaustausch mit Drittsystemen gewährleistet werden kann.

Als Live-Beispiel wurde das bei der SHU zur Aufnahme und Abwicklung von Störungen an Härteöfen eingesetzte SHU-Ofenstörungsportal präsentiert. Zusammen mit Kollegin Inna Grünwald wurden die Abläufe bei der Erfassung und Bearbeitung einer Ofenstörung mit unterschiedlichen Verantwortlichkeiten anschaulich am System demonstriert. So konnten sich die Teilnehmer leicht davon überzeugen, wie das SHU Ofenstörungsportal durch optimale Anwenderunterstützung, eine zentrale Datenhaltung sowie verbesserte Aufgabenverteilung eine „Transparente Qualitätssicherung in der Fertigung“ ermöglicht.

Weitere Informationen zur Umsetzung und Durchführung des SHU-Ofenstörungsportals finden Sie hier.

Im Anschluss rundete ein Get Together mit leckerem Buffet die Veranstaltung ab. Die Teilnehmer erhielten die Möglichkeit ihre noch offenen Fragen zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

AristaFlow bedankt sich für die erfolgreiche Veranstaltung und das zahlreiche Erscheinen der Teilnehmer.

Möchten auch Sie eine maßgeschneiderte Lösung? Kontaktieren Sie uns.



Kurze Vorstellungsrunde - von links nach rechts: Geschäftsführer Martin Jurisch (AristaFlow),
IT Leiter Jürger Werner (SHU), Referent IT und Umwelt Gernot Schnaubelt (IHK Ulm)

 


Vortrag von Jürgen Werner: „Internet of Things“

 


Vortrag von Martin Jurisch: „Transparente, workflowgesteuerte Qualitätssicherung am Beispiel der Ofenstörung“
mit anschließender Live-Demo

 

 

 

Weitere Infos