Was ist eine Low-Code Platform?

Unter einer Low-Code Plattform (Low-Code Platform) werden Entwicklungsumgebungen verstanden, die die Entwicklung von Software-Anwendungen vereinfachen und beschleunigen. Statt tatsächlich Code zu schreiben, erstellen Anwender von Low-Code Platforms Software mittels graphischer Werkzeuge in einer Plattform, die es ermöglicht Anwendungsbausteine zu kombinieren. Auf diese Weise vereinfachen Low-Code Plattformen die Entwicklungsarbeit für Entwickler, die sich auf die wesentlichen Aspekte konzentrieren können. Low-Code Plattformen sind dabei nicht eingeschränkt auch einen Anwendungsbereich. Von klassischen Anwendungen bis hin zu mobilen Applikationen lassen sich unterschiedlichste Arten von Anwendungen sich mit dieser Entwicklungsmethode realisieren. Daher verspricht Low-Code eine kostengünstige Alternative zur klassischen Softwareentwicklung zu sein.
Nicht zu verwechseln ist der aktuelle Low-Code Trend mit modellgetriebener Entwicklung. Bei modellgetriebener Entwicklung werden zwar Modelle verwendet, um Software zu modellieren. Jedoch wird schlussendlich Anwendungs-Code generiert.

Wie passen Low-Code Platforms und Geschäftsprozesse zusammen?

Bei der Entwicklung von Fach- und Business-Anwendungen in sämtlichen Bereichen gilt es oft, Geschäftsprozesse in Form bestimmter Abläufe und Workflows in der einen oder anderen Form in der Anwendung zu berücksichtigen und abzubilden. Eine Möglichkeit der Umsetzung ist die hart-verdrahtete Abbildung und Implementierung dieser Abläufe und Workflows in der Anwendung selbst. Ein erheblicher Nachteil hierbei ist der Aufwand für nachträgliche Änderungen. Ändert sich an einer Stelle der Prozess, muss diese Änderung im Code nachvollzogen und übertragen werden.
Die effizientere Alternative ist eine Form der Anwendungsentwicklung, bei der die Ablauflogik von der Anwendungslogik getrennt und flexibel für zukünftige Änderungen gehalten wird. Hierfür bieten sich Low-Code Platforms an, die in der Lage sind, Geschäftslogik abzubilden und bei der Anwendungsentwicklung zu berücksichtigen. Dadurch sind Änderungen und Erweiterungen entscheidend schneller umsetzbar.

Anwendungsentwicklung mit AristaFlow BPM Suite als Low-Code Platform

AristaFlow BPM Suite ermöglicht die Low-Code Entwicklung beliebiger prozessorientierter Fach- und Geschäftsanwendungen. Statt traditioneller Programmierung, entsteht eine neue prozess-orientierte (process-aware) Anwendung, indem die Ablauflogik explizit modelliert und an den Schritten im Ablauf Anwendungsbausteine hinterlegt werden. Diese werden bei der Ausführung entsprechend der Ablauflogik aufgerufen. Bei der Ausführung der erstellten Anwendung sorgt AristaFlow BPM Suite wie eine Middleware für den notwendigen Datenaustausch zwischen den eingebundenen Anwendungen.

Neben fertigen Bausteinen, die per Drag & Drop eingesetzt werden können, können über Schnittstellen wie Web Servcies, Java und REST API beliebige Anwendungen Lego-artig miteinander verschaltet werden. Dies bietet viele Möglichkeiten. Zum einen können auf diese Weise bestehende Anwendungen und damit bereits getätigte Investitionen auf immer wieder andere Art und Weise miteinander zu neuen Anwendungen verknüpft werden. Zum anderen können beliebige Abläufe auch mit neuen Benutzeroberflächen mit Hilfe eines eingebauten Formular-Designers mit praktisch Zero Code entstehen.

 

 

In Eclipse integrierte Low-Code IDE für Workflow-Anwendungen

Low-Code Platform und Rapid Prototyping: schneller zum Anwender-Feedback

Durch die Möglichkeit, sehr viel schneller eine ausführ- und einsetzbare Anwendung zu realisieren bieten sich Low-Code Plattformen besonders fürs Rapid Prototyping an. Dadurch können Fehler und Missverständnisse frühzeitig identifiziert und Change Requests und Folgekosten vermieden werden.


Bei AristaFlow BPM Suite ermöglicht die Simulation modellierter Ablauflogik auch ohne bereits hinterlegte Anwendungen und Formulare sehr frühes Feedback von potentiellen Anwendern. Es wird damit möglich, besonders schnell und günstig eine nutzbare Anwendung (MVP) zu realisieren und gleichzeitig notwendige Anpassungen schnell und mit wenig Aufwand umzusetzen.

Rapid Prototyping Low-Code Platform

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare


About the Author

Thao Ly

Weitere Beiträge dieses Autors